Die evangelische Kirchengemeinde Stuttgart-Mühlhausen begrüßt Sie ganz herzlich. Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

 

„Ich glaube; hilf meinem Unglauben!!“ (MK 9,24) - die Jahreslosung 2020

Liebe Gemeindeglieder,


in die Spannung zwischen Glaube und Unglauben, zwischen Vertrauen und Zweifeln, holt uns die Jahreslosung 2020. Es gibt Tage, da bin ich mir ganz sicher, da glaube ich voller Gewissheit. Da weiß ich: Es gibt mehr, als ich mir vorstellen kann. Ich fühle mich wie ein fest verwurzelter Baum. 

Und es gibt andere Tage, da bin ich mir ganz und gar nicht mehr sicher, da ist mein Glaube durchzogen von bohrenden Warum-Fragen. Mehr Fragen als Antworten in meinem Kopf. Wie ein Baum im Sturm fühle ich mich dann, die Äste biegen sich, alles gerät ins Wanken.

„Ich glaube; hilf meinem Unglauben!“ Ich beginne zu verstehen: Nicht der Baum trägt die Wurzel, sondern die Wurzel trägt den Baum. Die Wurzel trägt zu allen Zeiten des Lebens – des Glaubens und des Unglaubens. Beidem ist die Sehnsucht nach Gott gemeinsam.

Sie lässt sich nicht nach einer Seite auflösen. Oder wohl erst dann, wenn wir bei Gott in der Ewigkeit angekommen sind.

Nun soll uns dieses Wort als Losung für ein Jahr begleiten: Ich glaube; hilf meinem Unglauben! Es wird da sein, wenn wir oder Menschen in unserer Nähe krank sind. Es wird da sein, wenn wir Hoffnung schöpfen. Es wird da sein, wenn die letzte Hoffnung verflogen ist. Es wird uns begleiten, wenn wir uns frisch verlieben oder heiraten. Es wird uns begleiten, wenn wir Kinder taufen lassen. Es wird uns begleiten beim Abschiednehmen. Es wird da sein im Streit und es wird da sein im Frieden.

Mögen Sie getrost in dieses Jahr gehen und sich durch alle Gezeiten hindurch verwurzelt in Gott wissen!

Ihre Pfarrerin Britta Feuersinger

 

Verabschiedung der ausscheidenden Kirchengemeinderätinnen

Bevor der neue Kirchengemeinderat am 19. Januar 2020 eingesetzt wurde, wurden die ausscheidenden KGR-Mitglieder verabschiedet: 
Brigitte Kambeck, 4 Amtszeiten, also insgesamt 24 Jahre, größten Respekt! Frau Kambeck hat sich neben der Arbeit im Kirchengemeinderat als stellv. Schriftführerin, in der Jugendleitung, der Leitung unseres „Caféle im Turm“, im Frauentreff oder beim Seniorennachmittag unzählige Stunden eingesetzt. 
Heidi Weinmann, 2,5 Amtszeiten und Einsatz als Schriftführerin 
Silvia Peuker, 2 Amtszeiten und viele Einsätze als Ersatzhausmeisterin und -mesnerin
Ute Pollak, 1 Amtszeit Die Kirchengemeinde bedankt sich von ganzem Herzen für viele Jahre des Engagements und der Tatkraft für die Kirchengemeinde!  WIR DANKEN EUCH GANZ HERZLICH FÜR ALL EUER TUN UND WIRKEN!



 „Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus“ ist das Motto der diesjährigen Fastenaktion der Evangelischen Kirche in Deutschland. Was also sorgt und was gibt Zuversicht? Das erzählen uns Passanten in der Videoumfrage. Gefastet wird ab dem 26. Februar 2020. Machen Sie mit.

Mitmachen!: https://7wochenohne.evangelisch.de

Seit mehr als 30 Jahren lädt „7 Wochen Ohne“ dazu ein, die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern bewusst zu erleben und zu gestalten.

  • Der Fastenkalender „7 Wochen Ohne“ begleitet Sie dabei 47 Tage lang mit Denkanstößen in Text und Bild.
  • Die Aktion wird jedes Jahr in einer anderen Stadt mit einem Gottesdienst eröffnet, zu dem Sie herzlich eingeladen sind. Der Gottesdienst wird auch als ZDF-Gottesdienst live übertragen - für alle, die nicht vor Ort dabei sein können.
  • Wöchentliche Impulse zu den Wochenthemen können Sie als Fastenmail abonnieren.
  • In der Fastengruppen-Suche finden Sie aktive Gruppen und Veranstaltungen  während der Aktion und andere Teilnehmer zum Austausch.
  • Für die Gemeindearbeit, Ihre Fastengruppe oder einfach zum Stöbern und Lesen gibt es das Themenheft zur Fastenaktion ZUTATEN.
  • „7 Wochen Ohne“ ist natürlich auch auf Facebook aktiv!

 

Kirchenwahl

Am 1. Dezember wurden in den Kirchengemeinderat der evangelischen Kirchengemeinde Stuttgart Mühlhausen gewählt:


In alphabetischer Reihenfolge:

Andreas Allgayer
Andreas Brindisi
Klaus-Peter Hörner
Katharina Juzeler
Christof Kövesi
Sandra Krack
Birgit Wentz

Wir gratulieren den neuen Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäten und danken allen, die bei der Wahl sowohl als Kandidierende als auch in der Organisation im Hintergrund mitgewirkt haben.

Regenbogengemeinde

Wir sind offen

für Lesben und Schwule in unserer Gemeinde
für die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare
für Pfarrerinnen und Pfarrer, die mit ihrer Partnerin/ihrem Partner im Pfarrhaus leben wollen

Für uns ist es selbstverständlich, dass Lesben und Schwule zur Kirchengemeinde gehören. Menschen unterschiedlicher Lebensformen und sexueller Identitäten sind willkommen!“  
Für dieses Anliegen wurde die Initiative Regenbogen gegründet.


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.