Regenbogengemeinde

Wir sind offen

für Lesben und Schwule in unserer Gemeinde

für die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare

für Pfarrerinnen und Pfarrer, die mit ihrer Partnerin/ihrem Partner im Pfarrhaus leben wollen

Für uns ist es selbstverständlich, dass Lesben und Schwule zur Kirchengemeinde gehören. Menschen unterschiedlicher Lebensformen und sexueller Identitäten sind willkommen!“  
Für dieses Anliegen wurde die Initiative Regenbogen gegründet.

 

 

Die evangelische Kirchengemeinde Stuttgart-Mühlhausen begrüßt Sie ganz herzlich. 
Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.


Jahreslosung 2018
"
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst"

Die Losung stammt aus der Offenbarung des Johannes (21,6)


Posaunenmatinée
mit dem Leipziger Posaunen-Consort

Von Bach bis Blues - am Sonntag, den 24. Juni um 11:45 Uhr in der Veitskapelle Stuttgart-Mühlhausen

Eine echte Rarität können Fans der gehobenen Posaunenmusik erleben: Das Leipziger Posaunenconsort bietet im Rahmen einer Sonntagsmatinée eine bunte Auswahl an sommerlichen Melodien vom barocken Tanz bis hin zum getragenen Blues.

Die vier Musiker aus Leipzig präsentieren einen kleinen Querschnitt der Musikgeschichte, in dem die Virtuosität der Posaune zum Tragen kommt. Es erklingen u.a. Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Brain Lynn und Antonio Carlos Jobim.

Das Leipziger Posaunenconsort setzt sich aus Studenten zusammen, die von der Bassposaune bis zur Altposaune glänzen. Unter der Leitung von Prof. Thomas Leyendecker, Posaunist der Berliner Philharmoniker, trifft sich diese Formation regelmäßig zu Proben und Konzertreisen.
In diesem Konzert treten auf: Mathias Chladt, Julius Scheurich, Christoph Stähler und Christian Troitsch.

Der Eintritt ist wie frei, um Spenden zur Erhaltung der Veitskapelle wird am Ausgang gebeten.

PC Leipzig

 


Sommerpredigtreihe

 

Die Cannstatter Kirchengemeinden rücken näher zusammen. Besonders gut sichtbar ist das bei der mittlerweile zur schönen Tradition gewordenen Sommerpredigtreihe.

Unter einem Motto reisen die Pfarrerinnen und Pfarrer mit einer etwas anderen Predigt als gewöhnlich durch die Kirchengemeinden.
Man lernt sich besser kennen und man lernt sich schätzen.
Der Sommer macht Begegnungen möglich.
Aber auch in der Sommerpredigtreihe geht es natürlich in den Predigten um die Bibel, das Wort Gottes.
Die Bibel ist ein Schatzkästlein voller geflügelter Worte. Gewiß, manchmal ist sie ein Buch mit sieben Siegeln, aber manchmal sind ihre Worte meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.
Es sind besondere geflügelte Worte, die sich die Pfarrerinnen und Pfarrer aus Cannstatt aus der Bibel ausgewählt haben, um einmal einen anderen Blick auf die Bibel zu werfen und manchmal ironisch, manchmal seelsorgerlich, manchmal kritisch auf das Buch der Bücher zu schauen.
Die meisten geflügelten Worte sind weitestgehend bekannt, aber was bedeuten sie eigentlich, oder aus welchem Zusammenhang stammen sie?
All das wird in der Sommerpredigtreihe aufgelöst und genauer betrachtet. Immer auch etwas lockerer und etwas unterhaltsamer als vielleicht sonst im Gottesdienst.
Lassen Sie sich beflügeln von geflügelten Worten der Bibel wie zum Beispiel:
„Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“
„Der Mensch denkt – Gott lenkt“
„Es ist leichter, dass ein Kamel durch ein Nadelöhr gehe, als dass…“
„Perlen vor die Säue.“
„Ein Herz und eine Seele.“
„Wer eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.“
„Den Seinen gibt’s der Herr im Schlaf.“
Die Cannstatter Pfarrerinnen und Pfarrer freuen sich auf interessante Begegnungen und Gespräche.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen